Nörvenich, Pingsheim, 01.05.2017, von Frank Meuser

Großbrand in Pingsheim

Am Montag gegen 7:00 Uhr alarmierte die Feuerwehr Nörvenich den THW Baufachberater Helmut Heuser vom OV Hürtgenwald. In Nörvenich-Pingsheim brannte seit der Nacht ein neue noch nicht in Betrieb genommene Halle eines hiesigen Obstverarbeitungsbetriebes. Die Halle stand bereits seit Stunden in Vollbrand, dies sorgte zum zusammenbruch des Gebäudes. Der THW Baufachberater überprüfte soweit möglich die Statik der Halle und beriet die Feuerwehr jegliches betreten zu vermeiden wegen akuter Einsturzgefahr. Da sich noch zahlreiche Glutnester in der Halle befanden entschied man sich Teile der Außenhülle einzureißen um an die dahinterliegenden Glutnester heranzukommen. Für diese Aufgabe wurde der Ortsverband Nörvenich mit der Fachgruppe Räumen alarmiert. Gegen 8:00 Uhr setzte sich die Einheit Richtung Einsatzstelle in Bewegung. Mit dem Radlader wurden Teile aus der Wand gedrückt damit die Feuerwehr Zugang zur Halle bekam, weiterhin wurde ein Schutzwall seitlich an der Halle aufgeschüttet um kontaminiertes Löschwasser zurückzuhalten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: