22.02.2021

Jahresrückblick 2020

Ortsbeauftragter Stefan Meuser

Jahresrückblick 2020 des OV-Nörvenich

Es war fast schon eine Tradition, dass der Ortsbeauftrage des OV-Nörvenich am Anfang eines neuen Jahres, die Partner aus der Gefahrenabwehr und die Vertreter der Kommunalpolitik zu einem Jahresempfang  einlud. So war es 2019 und 2020, doch dann kam Corona und alles wurde anders.

Wie in so vielen Bereichen des Lebens musste man sich auch im THW an die Pandemie anpassen und somit wurden alle öffentlichen Veranstaltungen und Feste abgesagt. 

Trotzdem ging das Leben im THW weiter und wurde auch im Besonderen von der Politik unterstützt.

So können wir auf folgende Zahlen und Fakten des Jahres 2020 zurück blicken.

  • 9009 Stunden Dienst wurden 2020 im OV-Nörvenich von allen Helferinnen und Helfern geleistet.
  • Der Besetzungsgrad aller Positionen in der  Einheit betrug 94% mit einem Ausbildungsgrad von 68%. Aufgrund einer neuen Teileinheit, den Trupp UL, gingen die Zahlen etwas zurück. Dies liegt an der noch durchzuführenden Ausbildung der neuen Teileinheit.

  • 11 Einsätze wurden im vergangen Jahr durch den OV-Nörvenich geleistet, dabei handelte es  sich um

  • 1 Großbrand

  • 1 Bergungseinsatz nach Sturmschäden in der Eifel

  • 1 Fahrzeugbrand

  • 5 Einsätze im Rahmen der Pandemieeindämmung

  • Div. Einsätze zur Unterstützung des Zoll und der Polizei

  • 4 neue Helfer wurden in der Ausbildungsgruppe aufgenommen

  • Die Jugendgruppe konnte 3 neue Aufnahmen verzeichnen

     

    Aufgrund der großen Unterstützung der Politik konnten wir folgende neue Ausstattung im OV-Nörvenich entgegennehmen:

     

  • 1 LKW-Kipper

  • 1 Bergungsräumgerät

  • 1 Mannschaftstransportwagen für den OV-Stab und die Jugendgruppe

  • 1 gebrauchten Mannschaftstransportwagen für den Trupp UL

  • 1 Drohne für den Trupp UL

  • 1 Satz hydraulische Schere und Spreizer für die Bergungsgruppe

  • 3 Satz Flächenleuchten LED für die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung

  • Zeltausstattung mit Tischen und Bänken für Betreuungsaufgaben

  • Hygieneausstattung zur Pandemieeindämmung

     

    Für diese großartige Unterstützung des Technischen Hilfswerks bedanken wir uns bei all unseren Unterstützern in der Politik und in der Bevölkerung. Wir betrachten dies als einen Beweis der Wertschätzung des Ehrenamtes und fühlen uns umso mehr verpflichtet der Bevölkerung in der Not beiseite zu stehen.

     

    Wir hoffen, dass wir Sie alle wieder bei bester Gesundheit, spätestens zum Neujahrsempfang 2022, im Ortsverband Nörvenich begrüßen dürfen.

     


  • Ortsbeauftragter Stefan Meuser

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: