Jülich, 02.07.2017, von Frank Meuser

Einsatz Tour de France in Jülich

Am Sonntag den 02.07.2017 waren rund 60 Helferinnen und Helfer der Ortsverbände Jülich, Düren und Nörvenich für das gelbe Trikot im Bereich von Titz und Jülich im Einsatz.An knapp 45 Sperrstellen standen die ehrenamtlichen THW Helfer/-innen und sorgten so für einen reibungslosen Ablauf der 2. Etappe von Düsseldorf nach Liège, die durch den Kreis Düren verläuft. Bereits am frühen Morgen wurde sich im Ortsverband Jülich getroffen. Nachdem die Lunchpakete gepackt waren stand eine letzte Einweisung der Streckenposten durch das Ordnungsamt an. Bereits gegen 10 Uhr wurden die ersten Sperrstellen besetzt. Von 12:00 bis ca. 17:00 Uhr wurde die Strecke voll gesperrt. Durch die Streckenposten wurde sichergestellt, dass der ein oder andere Autofahrer sich nicht doch auf die Strecke verirren kann. Die Streckenposten sind durch Warnwesten zu erkennen. Die Einsatzleitung hatte im Stadtgebiet Jülich die Feuerwehr. Im Hintergrund sind zwei Fachberater des Technischen Hilfswerks Jülich bei der Stadt und standen dort, für eventuell aufkommende Fragen oder Probleme zur Verfügung.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: