15.02.2020, von Frank Meuser

Einsatz in Froitzheim, Strohbrand

Am Samstag den, 15.02.2020 alarmierte die Feuerwehr Vettweiß unsere Räumgruppe.

Gegen 14:30 Uhr kam die Meldung "Anforderung Radlader". Zunächst machte sich die Räumgruppe auf in Richtung Einsatzstelle. Am Gerätehaus der Feuerwehr Froitzheim wurde ein Bereitstellungsraum eingerichtet.

Mit Radlader und Kipper begannen die Nörvenicher mit dem Abtransport des Brandgutes. Da man direkt die große Menge an Brandgut erkannte wurde mit der Feuerwehr abgeklärt weitere Einheiten zu alarmieren.

Aus dem Ortsverband Eschweiler wurde die Räumgruppe mit Kipper und Telelader angefordert und vom Ortsverband Aachen die Logistikeinheit mit Kipper und einem Unimog mit Tankstelle.

Um die Einheiten zu koordinieren richtete der Ortsverband Nörvenich eine Führungsstelle durch den Zugtrupp ein.

Bevor die Dunkelheit begann wurde dann ebenfalls aus Nörvenich die Fachgruppe Notversorgung/Notinstandsetzung alarmiert um die Einsatzstelle mittels 50 KVA auszuleuchten.

Am Samstag Nachmittag wurde dann der Ortsverband Köln-Ost alarmiert mit einem weiteren Radlader und Kipper. Die beiden Radlader räumten dann das Brandgut aus der Scheune und beluden die Kipper, diese fuhren das Brandgut zur Abladestelle auf einen alten, nicht mehr genutzten Sportplatz. 

Mit den Stunden fuhren die Radlader sich immer öfter im Schlamm fest, auch die Kipper schafften die Fahrt über den Sportplatz immer schwieriger. So wurde entschieden auf Baggerbetrieb umzustellen. Zuerst wurde der Ortsverband Bergisch-Gladbach mit einem Radbagger alarmiert. Ein weiterer Kettenbagger wurde durch einen Unternehmer betrieben.

Der Ortsverband Eschweiler konnte daraufhin mit dem Telelader die Heimreise antreten. Die beiden Radlader wurden auf zwei Abladestellen verteilt und die Bagger beräumten die Scheune.

Am Abend wurde dann der 6.Ortsverband alarmiert. Der OV Hückelhoven löste die Fahrer von Bergisch-Gladbach ab. Gegen 03:00 Uhr am Montag morgen hieß es dann Feuer aus. 

Wir möchten uns für die gute Zusammenarbeit mit den Feuerwehren der Gemeinde Vettweiß und den anderen OV`s bedanken und auch beim Deutschen Roten Kreuz für die gute Verpflegung.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: